Im Bann der "Schöne, Wüeschte und Schö-Wüeschte“

Impressionen vom alten Silvester in Waldstätten 

Als letztes Überbleibsel eines selbstbewussten Widerstands gegen die Gregorianische Kalenderreform, zelebrieren die Ausserrhoder Gemeinden Urnäsch und Waldstatt noch immer den alten Silvester am 13. Januar. Als eigenständiger Protest gegen die 1584 respektive 1789 eingeführte Kalenderreform treten auch heute noch ein Teil des Ausserrhoder Volkes an, dass sich nicht befehlen lässt, wann es seine Feste zu feiern hat.